Das Mietrecht

Das Mietrecht befasst sich mit den Rechten und Pflichten von Vermieter und Mieter rund um das Wohn- und Gewerberaummietverhältnis.

Auf Mieterseite prägen die Fragen nach der Berechtigung einer Kündigung, einer Mieterhöhung des Vermieters oder der Möglichkeit zur Mietkürzung die Praxis. Nebenkostenabrechnungen erweisen sich nicht selten als fehlerhaft, weil Positionen zu Unrecht oder in unberechtigter Höhe umgelegt wurden. Teils werden die Abrechnungsfristen vom Vermieter nicht beachtet, so dass bereits aus diesem Grunde keine Zahlung verlangt werden kann.

Aber auch gerade im Bereich von Schönheitsreparaturen hat sich wegen der Änderung der Rechtsprechung in jüngster Zeit gezeigt, dass Forderungen des Vermieters mit den Vorgaben des Bundesgerichtshofs nicht im Einklang stehen. Derartige Forderungen können vom Mieter zurückgewiesen werden. Wir sind Ihnen beim Vorgehen gerne behilflich.

Für den Vermieter bedeutet der Wandel der Rechtsprechung, dass bereits bei Abschluss des Mietvertrages darauf zu achten ist, keine unwirksamen Klauseln zu vereinbaren. Die Unwirksamkeit steht etwa seinem späteren Anspruch auf Durchführung von Schönheitsreparaturen durch den Mieter entgegen. In zahlreichen Entscheidungen der vergangenen Jahre hat der Bundesgerichtshof wiederholt darauf hingewiesen, dass die Durchführung von Schönheitsreparaturen und der Vollzug der Endrenovierung nicht an starre Fristen gekoppelt werden dürfen.

Fehler in der Nebenkostenabrechnung oder im Mieterhöhungsverlangen führen fast zwangsläufig zum Anspruchsverlust auf Seiten des Vermieters.

Kommt der Mieter seiner Verpflichtung, seine Miete vollständig und pünktlich zu entrichten, nicht mehr nach, muss das Mietverhältnis ggf. durch Kündigung beendet werden. Aber auch sonstige Vertragsverstöße können den Vermieter – unter Umständen nach Abmahnung – zur Kündigung berechtigen. Um hier keine Fehler zu machen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 

Das Mietrecht wird schwerpunktmäßig von Rechtsanwalt Raupach bearbeitet.